Hortgebührenberechnung

Die Benutzungsgebühren für Horte an kommunalen Grund- und Gemeinschaftsschulen in Jena werden durch das Team Familienservice ermittelt und festgesetzt.

Höhe der Benutzungsgebühren

Die Höhe der Benutzungsgebühren bemisst sich grundsätzlich nach:

  • dem bereinigten Einkommen,
  • der Anzahl der kindergeldberechtigten Kinder im Haushalt,
  • der Anzahl der Kinder, die eine Einrichtung besuchen (z. B. Tagespflege, Kita oder Hort) und
  • der wöchentlichen Betreuungszeit

Einkommensbegriff

Grundsätzlich wird das Einkommen der Eltern (auch beim Wechselmodell bzw. einer "50:50-Betreuung") sowie des betreffenden Hortkindes benötigt. Leben die Eltern getrennt und das Kind ausschließlich bei einem Elternteil, wird dessen Einkommen und das eines ggf. mit dem Elternteil zusammenlebenden Ehepartners oder des Partners in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft sowie des betreffenden Hortkindes benötigt.

Das bereinigte Einkommen ergibt sich aus:

a) dem Bruttoeinkommen, abzüglich eines Pauschalabzuges von

  • 34 % bei steuer- und sozialversicherungspflichtigem Einkommen
  • 24 % bei Beamtenbezügen
  • 50 % bei lediglich einkommensteuerpflichtigen Einkommen (ausschließlich)
  • 14 % bei lediglich einkommensteuerpflichtigen Einkommen (zuzüglich)
  • 16 % bei lediglich sozialversicherungspflichtigen Einkommen (Midijobs)
  • 5 % bei weder steuer- oder sozialversicherungspflichtigen Einkommen

b) sonstigen Einkünften in Geld oder Geldeswert (z. B. Unterhalt)

c) Abzug der Werbungskosten lt. Steuerbescheid Vorjahr oder pauschal i. H. v. 1.000,00 Euro

d) Abzug von Unterhaltszahlungen an Dritte und eines Freibetrages von 220,00 Euro für jedes weitere kindergeldberechtigte Kind im Haushalt

Einkommen über der Einkommensobergrenze

Falls das bereinigte Einkommen über 2.500,00 Euro liegt, sind keine Angaben zu den wirtschaftlichen Verhältnissen notwendig. Es ist lediglich ein aktueller Kindergeldnachweis (z. B. Kontoauszug o. ä.) beizufügen.

Einkommen unter der Einkommensobergrenze

Sollte das bereinigte Einkommen unter 2.500,00 Euro liegen, sind alle Nachweise über die Einkünfte in Geld oder Geldeswert (maßgebend ist grundsätzlich das durchschnittliche Monatseinkommen des dem jeweiligen Schuljahr der Hortbetreuung vorangegangenen Kalenderjahrs - z. B. Schuljahr 2019/2020 - Einkünfte 2018) sowie ein aktueller Kindergeldnachweis (z. B. Kontoauszug o. ä.) zur Berechnung einzureichen.

Befreiung von Benutzungsgebühren

Wer im laufenden Zeitraum der Hortbetreuung Empfänger von Leistungen

  • zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) (z. B. ALG II, Mehrbedarf für Alleinerziehende)
  • zur Hilfe zum Lebensunterhalt oder der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII),
  • nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder
  • nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes (Kinderzuschlag)

ist, wird auf Antrag und bei Vorlage geeigneter Unterlagen frühstens ab dem Kalendermonat der Antragstellung für die Dauer des Bezuges dieser Leistungen von den Benutzungsgebühren befreit.

Einkommensänderungen und Änderungen der Betreuungszeiten

Einkommensänderungen um mehr als 20 % und Änderungen der Anzahl der kindergeldberechtigten Kinder im Haushalt sind unverzüglich dem Team Familienservice mitzuteilen.

Änderungen der Betreuungszeiten müssen zwingend im Hort der Grund- bzw. Gemeinschaftsschule vereinbart werden.

Da die Benutzungsgebühren einkommensabhängig sind, benötigen wir zur Ermittlung der Gebührenhöhe folgende zutreffende Einkommensnachweise (maßgebend ist grundsätzlich das durchschnittliche Monatseinkommen des dem jeweiligen Schuljahr der Hortbetreuung vorangegangenen Kalenderjahrs - z. B. Schuljahr 2019/2020 - Einkünfte 2018):

  • Bruttojahreseinkommen der Eltern / des Elternteils (Steuerbescheid/e oder komplette Lohnzettel des Jahres)
  • selbstständige Tätigkeit der Eltern / des Elternteils (Steuerbescheid/e)
  • Kindergeld ab dem 2. Kind (aktueller Nachweis, z. B. Kontoauszug o. ä. - nicht älter als 3 Monate)
  • Unterhalt / Unterhaltsvorschuss (z. B. Kontoauszug o. ä.)
  • Elterngeld / Mutterschaftsgeld
  • BAföG / Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) / Stipendium (komplett)
  • Wohngeld
  • ALG I
  • Renten (z. B. Erwerbsminderungsrente, Erwerbsunfähigkeitsrente, Waisenrente)
  • sonstige Einnahmen in Geld oder Geldeswert

Falls Sie im laufenden Bezug folgender Leistungen sind, reichen Sie bitte den für Sie zutreffenden Bescheid für die Befreiung von der Zahlung der Benutzungsgebühren ein:

  • Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) (z. B. ALG II, Mehrbedarf für Alleinerziehende)
  • Hilfe zum Lebensunterhalt oder der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII)
  • Asylbewerberleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Leistungen nach § 6a Bundeskindergeldgesetz (Kinderzuschlag)

Hinweis

Das Team Familienservice befindet sich voraussichtlich ab 09.06.2020 im eingeschränkten Regelbetrieb. Termine werden vorwiegend für dringende Anliegen vergeben. Sie haben jedoch die Möglichkeit eine Vielzahl an Anliegen per Post, Fax, E-Mail oder telefonisch zu erledigen.

Terminvereinbarung erforderlich

Bitte beachten Sie, dass eine persönliche Vorsprache nur mit vorheriger Terminvereinbarung erfolgen kann. Eine Terminvereinbarung können Sie telefonisch vornehmen.

Tag Zeiten
Montag geschlossen
Dienstag 09:00  – 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00  – 18:00 Uhr
Freitag geschlossen

Telefonische Erreichbarkeit

Sie erreichen uns telefonisch Montag, Mittwoch und Freitag 09:00 - 13:00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr.

Die Ermittlung bzw. Erhebung der Benutzungsgebühren erfolgt kostenfrei.

Die Benutzungsgebühren für den Hort setzten sich immer aus den Betriebskosten und den Personalkosten zusammen und sind monatlich zu entrichten.

Für den Monat Juli eines Schuljahres werden keine Benutzungsgebühren erhoben.

Gebührentabelle Betriebskosten (BK)

(berücksichtigt werden die kindergeldberechtigten Kinder im Haushalt)

Betreuungszeit über 10h wöchentlich
bereinigtes
Einkommen
1 Kind 2 Kinder 3 Kinder 4 Kinder
bis 1.060 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
bis 1.500 € 20,00 € 15,00 € 10,00 € 5,00 €
bis 2.500 € 31,00 € 23,25 € 15,50 € 7,75 €
über 2.500 € 42,00 € 31,50 € 21,00 € 10,50 €
Betreuungszeit bis 10h wöchentlich
bereinigtes
Einkommen
1 Kind 2 Kinder 3 Kinder 4 Kinder
bis 1.060 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
bis 1.500 € 12,00 € 9,00 € 6,00 € 3,00 €
bis 2.500 € 18,60 € 13,95 € 9,30 € 4,65 €
über 2.500 € 25,20 € 18,90 € 12,60 € 6,30 €

Leben mindestens 5 kindergeldberechtigte Kinder im Haushalt, betragen die Betriebskosten 0,00 €.

Gebührentabelle Personalkosten (PK)

(berücksichtigt werden Geschwisterkinder in Einrichtungen - z. B. Tagespflege, Kita oder Hort)

Betreuungszeit über 10h wöchentlich
bereinigtes
Einkommen
1 Kind 2 Kinder 3 Kinder 4 Kinder
bis 1.060 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
bis 1.500 € 20,00 € 15,00 € 10,00 € 5,00 €
bis 2.500 € 40,00 € 30,00 € 20,00 € 10,00 €
über 2.500 € 50,00 € 37,50 € 25,00 € 12,50 €
Betreuungszeit bis 10h wöchentlich
bereinigtes
Einkommen
1 Kind 2 Kinder 3 Kinder 4 Kinder
bis 1.060 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
bis 1.500 € 12,00 € 9,00 € 6,00 € 3,00 €
bis 2.500 € 24,00 € 18,00 € 12,00 € 6,00 €
über 2.500 € 30,00 € 22,50 € 15,00 € 7,50 €

Besuchen mindestens 5 Kinder gleichzeitig eine Kinderbetreuungseinrichtung (z. B. Tagespflege, Kita oder Hort), betragen die Personalkosten 0,00 €.

  • Thüringer Hortkostenbeteiligungsverordnung (ThürHortkBVO)
  • Hortbenutzungssatzung der Stadt Jena
  • Hortkostenbeteiligungssatzung der Stadt Jena
Name Funktion/Bereich Kontakt
Familien-Informations-Punkt

Team Familienservice

E-Mail: familienservice@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3798

Fax: 0049 3641 49-3705

Standort

Team Familienservice

Team Familienservice

Löbdergraben 12
07743 Jena
Deutschland

Team Familienservice

Löbdergraben 12
07743 Jena
Deutschland