Kurzzeitkennzeichen beantragen

Kurzzeitkennzeichen dienen zur Kennzeichnung von Fahrzeugen außerhalb des Zulassungsverfahrens.

Neuregelung der Zuteilung von Kurzzeitkennzeichen ab 01.04.2015

Kurzzeitkennzeichen werden ab dem 01.04.15 zugeteilt, wenn:

  • das Fahrzeug der Zulassungsbehörde bekannt ist
  • eine gültige Hauptuntersuchung / Sicherheitsprüfung nachgewiesen wird
  • der Antragsteller seinen Hauptwohnsitz in Jena hat oder das zu überführende Fahrzeug im Zulassungsbezirk Jena steht

Nutzung der Kurzzeitkennzeichen

Kurzzeitkennzeichen werden auf Bedarf zur einmaligen, fahrzeuggebundenen Verwendung für folgende Zwecke ausgegeben:

  • Probefahrten
  • Überführungsfahrten

Kurzzeitkennzeichen können nicht für bereits zugelassene Fahrzeuge zugeteilt werden.

Zulassungszeitraum

Der Zulassungszeitraum beginnt immer am Tag der Ausgabe des Kennzeichen und endet an dem im gelben Feld angebenen Tag. Kurzzeitkennzeichen sind auf maximal 5 Tage beschränkt. Nach Ablaufdatum dürfen damit versehene Fahrzeuge nicht mehr auf öffentlichen Straßen genutzt oder abgestellt werden.

  • allgemeine Unterlagen zum Fahrzeughalter (siehe Downloads)
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) zugelassen für Kurzzeitkennzeichen
  • Fahrzeugpapiere (Zulassungsbescheinigung Teil I oder Teil II) im Original oder als Kopie
  • Nachweis über die gültige Haupt- bzw. ggf. Sicherheitsprüfung (HU/SP) im Original oder als Kopie
  • Nachweis über den Fahrzeugstandort (z. B. Kaufvertrag, Rechnung)

Für Personen ohne Wohnsitz im Inland besteht die Möglichkeit der Beantragung von Ausfuhrkennzeichen.

Kurzzeitkennzeichen gelten nur innerhalb des Bundesgebietes.

Für Fahrzeuge ohne gültige HU oder SP dürfen abweichend auch Fahrten zur Durchführung der HU/SP im Zulassungsbezirk Jena erfolgen.

Für Fahrzeuge ohne gültige Betriebserlaubnis (BE) dürfen Fahrten, die im Zusammenhang mit der Erlangung der BE stehen, im Bezirk der Zulassungsstelle oder in einen angrenzenden Zulassungsbezirk erfolgen.

Die Zulassungsbehörde hat die vorstehend genannten Beschränkungen im Fahrzeugschein zu vermerken.

Bürgerservice im eingeschränkten Regelbetrieb

Termine werden vorwiegend für Dienstleistungen, bei denen eine persönliche Vorsprache gesetzlich vorgeschrieben ist, vergeben. Sie haben jedoch die Möglichkeit eine Vielzahl an Anträgen unpersönlich (per Post, E-Mail oder Online-Vorgang) zu stellen. Nähere Informationen erhalten Sie unter: Antrag Bürgerservice während Corona. 

Terminvereinbarung erforderlich

Bitte beachten Sie, dass eine persönliche Vorsprache nur mit vorheriger Terminvereinbarung erfolgen kann. Diese können Sie entweder über die Online-Terminvereinbarung Bürgerservice oder telefonisch vornehmen.

Informieren Sie sich bitte vor Ihrer Terminbuchung zu den Voraussetzungen und notwendigen Unterlagen der gewünschten Dienstleistung.

Terminzeiten / telefonische Erreichbarkeit

ab 06.07.2020 (aufgrund mangelnder Nachfrage) bis auf Weiteres

Tag
Zeiten
Montag 08:00 – 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 13:00 Uhr
 

bis 03.07.2020

Tag Zeiten
Montag 08:00 – 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 15:00 Uhr
Leistungen Gebühr
Zuteilung Kurzzeitkennzeichen 13,10 €
Kosten für die Prägung der Kennzeichen  

 

  • § 16a FZV (Definition)
  • Anlage 4 Abschnitt 6 zur FZV (Ausgestaltung der Kennzeichen)
Name Funktion/Bereich Kontakt
Mitarbeiter/-innen

Team Bürgerservice

E-Mail: buergerservice@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3714

Fax: 03641 49-3705