Antrag Bürgerservice während Corona

Der Bürgerservice befindet sich aktuell im eingeschränkten Regelbetrieb.

Sie haben die Möglichkeit eine Vielzahl an Anträgen mittels Zusendung per Post, E-Mail oder online zu stellen. Ermöglichte Anträge und nähere Informationen zum Verfahren finden Sie hier.

Keine persönliche Abgabe

Eine persönliche Abgabe des Antrages kann nicht erfolgen. Der direkte Kontakt zwischen der antragstellenden Person und der im Bürgerservice beschäftigten Person soll auf das Notwendigste reduziert werden.

Sie haben die Möglichkeit verschiedene Zulassungsvorgänge ausschließlich auf dem postalischen Weg zu beantragen.

Die vollständigen hier gelisteten Antragsunterlagen senden Sie bitte an:

Stadtverwaltung Jena
Team Bürgerservice
Zulassungsbehörde
Löbdergraben 12
07743 Jena

Kennzeichentafeln vor Antrag anfertigen lassen

Bitte beachten Sie, die bei Zulassungen benötigten Kennzeichentafeln bereits im Vorfeld anfertigen zu lassen und den Antragsunterlagen beizufügen. Hierzu müssen Sie eine Reservierung des Kennzeichens vornehmen. Sie haben die Wahl zwischen einem Wunschkennzeichen und dem nächsten freien Kennzeichen.

Hinweis zur Abholung

Bezüglich der Abholung und Bezahlung des Zulassungsvorgangs werden Sie kontaktiert, hierfür ist das unter -> Downloads befindliche Kontaktformular zwingend dem Antrag beizufügen. Die Abholung erfolgt nach Terminvereinbarung. Bei der Abholung sind eine Mund-Nasen-Bedeckung sowie Handschuhe (Empfehlung: Einweghandschuhe) zu tragen. Die Bezahlung kann nur mittels EC- oder Kreditkarte erfolgen.

Einzureichende Antragsunterlagen

Neuzulassung eines Fahrzeugs/Anhängers
  • allgemeine Unterlagen zum Fahrzeughalter (siehe Downloads)
  • Antrag auf Zulassung eines Fahrzeugs/Anhängers (siehe Downloads)
  • Kontaktformular (siehe Downloads)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II, ehemals Fahrzeugbrief), sofern vorhanden
  • Kaufvertrag, sofern keine ZB II vorhanden
  • Bestätigung der Übereinstimmung der Fahrzeug-Ident-Nummer (FIN) mit der Übereinstimmungsbescheinigung (CoC) des Herstellers von einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation (z. B. TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS oder FSP), sofern keine ZB II vorhanden und keine Ausnahme von der Zulassungspflicht nach § 3 Absatz 2 Fahrzeug-Zulassungsverordnung vorliegt (z. B. Leichtkraftrad bis 125 ccm Hubraum und 11 kw Nennleistung)
  • Übereinstimmungsbescheinigung (CoC = Datenblatt des Herstellers zum Fahrzeug) oder entsprechendes Gutachten bei Eigenbauten zur Erlangung einer Betriebserlaubnis
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug der Kfz-Steuer (siehe Downloads)
  • bereits geprägte/-s Kennzeichen
Zulassung eines Gebrauchtfahrzeugs/-anhängers (mit oder ohne Halterwechsel)
  • allgemeine Unterlagen zum Fahrzeughalter (siehe Downloads)
  • Antrag auf Zulassung eines Fahrzeugs/Anhängers (siehe Downloads)
  • Kontaktformular (siehe Downloads)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II, ehemals Fahrzeugbrief), entfällt bei einer Wiederzulassung auf denselben Halter
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I, ehemals Fahrzeugschein)
  • Nachweis zur Betriebserlaubnis (CoC = Datenblatt des Herstellers zum Fahrzeug oder erteilte Betriebserlaubnis), sofern keine ZB II aufgrund einer Ausnahme von der Zulassungspflicht nach § 3 Absatz 2 Fahrzeug-Zulassungsverordnung vorhanden ist (z. B. Leichtkraftrad bis 125 ccm Hubraum und 11 kw Nennleistung)
  • Bescheinigung über eine gültige Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO (Original), sofern Frist zur Untersuchung nach Erstzulassung bereits abgelaufen
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • SEPA- Lastschriftmandat zum Einzug der Kfz-Steuer (siehe Downloads)
  • die bisherigen Kennzeichentafeln, sofern das Fahrzeug noch zugelassen ist und Sie die Kennzeichen nicht beibehalten möchten
  • bereits geprägte/-s Kennzeichen, sofern das Fahrzeug abgemeldet ist bzw. Sie die bisherigen Kennzeichen nicht beibehalten möchten
Zulassung eines Fahrzeugs aus dem Ausland
  • allgemeine Unterlagen zum Fahrzeughalter (siehe Downloads)
  • Antrag auf Zulassung eines Fahrzeugs/Anhängers (siehe Downloads)
  • Kontaktformular (siehe Downloads)
  • Eigentumsnachweis: Originalrechnung oder Originalkaufvertrag (wird mit einem Bearbeitungsvermerk wieder ausgehändigt). Dieser Nachweis entfällt, wenn kein Halterwechsel erfolgt.
  • ausländische Fahrzeugpapiere im Original
  • ausländische Kennzeichen bei noch zugelassenen Fahrzeugen bzw. Nachweis über die Abmeldung im Ausland
  • Bescheinigung über eine gültige Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO (Original), sofern Frist zur Untersuchung nach Erstzulassung bereits abgelaufen
  • FIN-Bestätigung einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation (z. B. TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS oder FSP) bei Ausstellung einer Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Übereinstimmungsbescheinigung (CoC = Datenblatt des Herstellers zum Fahrzeug) oder bei Fahrzeugen ohne EU-Typgenehmigung ein entsprechendes Gutachten nach § 21 StVZO einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation (z.B. TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS oder FSP)
  • Bei allen Fahrzeugen aus Nicht-EU-Staaten: Verzollungsnachweis. Als Verzollungsnachweis gilt: Zollbeleg über die Entrichtung der Einfuhrabgaben oder Zollunbedenklichkeitsbescheinigung oder Bescheinigung des Importeurs über die Verzollung im Sammelzollverfahren. In diesem Fall erfolgt die Meldung der Zulassung des Fahrzeuges unter Angabe der Verzollungsnummer an das zuständige Zollamt.
  • Bei neuwertigen Fahrzeugen aus EU-Staaten (innergemeinschaftlicher Erwerb): Nachweis über die Abgabe einer Umsatzsteuererklärung (§ 1b Umsatzsteuergesetz). Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der inländische Importeur auf dem Kaufvertrag seine Umsatzsteueridentifikationsnummer angegeben hat. Bei Direktimport muss die Versteuerung beim örtlichen Finanzamt durch den Käufer beantragt werden. In beiden Fällen verlangt die Zulassungsbehörde die Ausfüllung einer Umsatzsteuerkontrollmitteilung gem. § 18 Abs. 10 Nr. 2 Umsatzsteuergesetz (UStG) durch den Antragsteller. Das entsprechende Formular erhalten Sie von Ihrem Händler oder Ihrem Finanzamt.
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • SEPA- Lastschriftmandat zum Einzug der Kfz-Steuer (siehe Downloads)
  • bereits geprägte/s Kennzeichen
Außerbetriebsetzung (Abmeldung) eines Fahrzeugs
  • Antrag auf Außerbetriebsetzung eines Fahrzeugs/Anhängers (siehe Downloads)
  • Kontaktformular (siehe Downloads)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • vorhandene Kennzeichen (nach Entstemplung werden die Kennzeichen wieder ausgehändigt oder können hier der Entsorgung zugeführt werden)
  • sofern das Fahrzeug nicht verschrottet wird: Erklärung des Fahrzeughalters, dass das Fahrzeug nicht als Abfall zu entsorgen ist
  • sofern das Fahrzeug verschrottet wird: Verwertungsnachweis bzw. Verbleibserklärung gemäß Altautoverordnung

Anmeldung einer Nebenwohnung

Die Anmeldung einer Nebenwohnung können Sie per E-Mail an bs-antrag@jena.de beantragen. Die Meldebestätigung wird Ihnen zugesandt.

Folgende eingescannte Unterlagen sind als Anhang der E-Mail beizufügen
  • Formular zur Anmeldung einer Nebenwohnung (siehe Formulare)
  • Personalausweis (beidseitig) und/oder Reisepass mit Meldebescheinigung (Meldebescheinigung sofern Hauptwohnsitz nicht in Jena)
  • Wohnungsgeberbescheinigung/Vermieterbescheinigung (siehe Formulare)

Abmeldung einer Nebenwohnung (sofern Hauptwohnung in Jena)

Die Abmeldung einer Nebenwohnung können Sie per E-Mail an bs-antrag@jena.de beantragen. Die Meldebestätigung wird Ihnen zugesandt.

Folgende eingescannte Unterlagen sind als Anhang der E-Mail beizufügen
  • Formular zur Abmeldung einer Nebenwohnung (siehe Formulare)
  • Personalausweis (beidseitig) und/oder Reisepass

Sie können formlos eine Meldebescheinigung per E-Mail an bs-antrag@jena.de beantragen.

Kostenfrei ungesiegelt oder kostenpflichtig gesiegelt

Hierbei haben Sie zwei Optionen. Es kann Ihnen einerseits eine kostenfreie, nicht gesiegelte Ausfertigung per E-Mail übersandt oder andererseits eine gesiegelte, kostenpflichtige und unterschriebene Ausfertigung per Post zugestellt werden.

Bei der kostenpflichtigen Variante erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung per E-Mail und die Gebühren sind in Vorkasse zu überweisen. Ob die kostenpflichtige Variante zwingend benötigt wird, müssen Sie bei zur Vorlage bestimmten Stelle erfragen.

Folgende eingescannte Unterlagen sind als Anhang der E-Mail beizufügen

  • Personalausweis (beidseitig) oder Reisepass

Sie können als anspruchsberechtigte Person (siehe Downloads) die Neuausstellung oder Verlängerung eines Bewohnerparkausweises online beantragen.

Der Bewohnerparkausweis wird Ihnen per Post zugestellt.

Sie können als anspruchsberechtigte Person (siehe hier) formlos die Neuausstellung eines Parkausweises für Schwerbehinderte per E-Mail an bs-antrag@jena.de beantragen.

Der Parkausweis für Schwerbehinderte wird Ihnen per Post zugestellt.

Folgende eingescannte Unterlagen sind als Anhang der E-Mail beizufügen

  • Schwerbehindertenausweis oder Feststellungsbescheid vom Versorgungsamt Gera bzw. der kommunalen Versorgungsstelle
  • sofern kein Merkzeichen aG oder BL: "Bescheinigung für die Straßenverkehrsbehörde im Wege der Amtshilfe zur Bewilligung von Parkerleichterungen für schwerbehinderte Menschen" von der zuständigen Versorgungsstelle

Sie können als anspruchsberechtigte Person (siehe hier) formlos die Neuausstellung bzw. Verlängerung des JenaBonus per E-Mail an bs-antrag@jena.de beantragen.

Der JenaBonus-Ausweis wird Ihnen per Post zugestellt.

Folgende eingescannte Unterlagen sind als Anhang der E-Mail beizufügen

  • Bescheid über den Bezug eines Kinderzuschlages nach § 6a Bundeskindergeldgesetz oder
  • Leistungsbescheid des Altersrentners / EU-Rentners mit Anspruch auf Wohngeld oder
  • Leistungsbescheid des Empfängers von Leistungen nach dem SGB II oder
  • Leistungsbescheid des Sozialhilfeempfängers mit Heimunterbringung oder
  • Leistungsbescheid des Sozialhilfeempfängers / Grundsicherungsempfängers oder
  • Leistungsbescheid nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder
  • Leistungsbescheid nach dem BAföG oder
  • Leistungsbescheid nach dem SGB III

Wer noch nicht 18 Jahre alt ist und ein Ausbildungs- oder Beschäftigungsverhältnis beginnen will, muss sich einer ärztlichen Untersuchung (Jugendarbeitsschutzuntersuchung) unterziehen. Ohne diese Untersuchung dürfen Arbeitgeber Jugendliche nicht beschäftigen.

Der hierfür erforderliche Untersuchungsberechtigungsschein, welcher als Abrechnungsunterlage der untersuchenden Ärztin oder dem untersuchenden Arzt dient, kann formlos per E-Mail an bs-antrag@jena.de beantragt werden.

Folgende eingescannte Unterlagen sind als Anhang der E-Mail beizufügen

  • Personalausweis (beidseitig) oder Reisepass

Im Online-Portal des Bundesamts für Justiz können Sie mit Ihrem elektronischen Personalausweis oder elektronischem Aufenthaltstitel (eAT) ein Führungszeugnis online beantragen.

Sie können ein Führungszeugnis bestellen:

  • für private Zwecke (bspw. zur Vorlage beim Arbeitgeber)
  • zur Vorlage bei einer Behörde oder (bspw. für die Erteilung einer Fahrerlaubnis)
  • als erweitertes Führungszeugnisses - für private Zwecke oder zur Vorlage bei einer Behörde (Personen, die im Kinder- oder Jugendbereich tätig werden wollen, z. B. Schule oder Sportverein).
Tag Zeiten
Montag 09:00 – 13:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 13:00 Uhr

 

Name Funktion/Bereich Kontakt
Mitarbeiter/-innen

Team Bürgerservice

E-Mail: buergerservice@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3714

Fax: 03641 49-3705