Wahlhelfer (m/w/d) werden

Am 26.09.2021 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Die Stadt Jena sucht EinwohnerInnen mit der Bereitschaft, uns bei  Wahlen als eine/r der über 1.000 benötigten WahlhelferInnen zu unterstützen.

1.000 WahlhelferInnen gesucht

Am 26.09.2021 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt.

Unsere Demokratie lebt nicht nur von einer möglichst hohen Wahlbeteiligung, sondern auch durch den Einsatz von ca. 1.000 ehrenamtlichen HelferInnen an jedem Wahlsonntag. Wahlhelfergewinnung stellt immer eine große Herausforderung dar.

Wir möchten Sie deshalb bitten, sich für die ehrenamtliche Tätigkeit als Wahlhelferin bzw. Wahlhelfer zur Verfügung zu stellen. Wer ein solches Wahlehrenamt übernehmen möchte, soll selbst wahlberechtigt sein.

Bereitschaft erklären

Ab sofort besteht die Möglichkeit, die Bereitschaft für die Mitarbeit als Wahlhelfer zu erklären. Für Ihre Meldung ist eine "Bereitschaftserklärung für die Mitarbeit im Wahlvorstand" (siehe Downloads) vorbereitet, in der Sie Ihre Vorstellungen zur Teilnahme äußern können. Diese werden wir bei der Einsatzplanung weitgehend berücksichtigen. Bitte füllen Sie das Formular Bereitschaftserklärung für die Mitarbeit im Wahlvorstand (PDF-Datei) aus und senden es an die darauf angegebene Anschrift.

Ablauf am Wahltag

In den allgemeinen Wahllokalen, die über das Stadtgebiet verteilt sind, beginnt die Tätigkeit am Wahlsonntag um 07:15 Uhr. Die Wahllokale öffnen um 08:00 Uhr und schließen um 18:00 Uhr. Jeder Wahlvorstand besteht in der Regel aus 6-10 Personen. Während der Wahlzeit müssen die WahlhelferInnen nicht alle durchgängig anwesend sein. In der Regel teilen bereits vorab die WahlvorsteherInnen ihre Teams in eine Vormittags- und eine Nachmittagsgruppe ein. Ab 18:00 Uhr kommen alle Mitglieder des Wahlvorstandes zur gemeinsamen Ergebnisermittlung zusammen. Bitte rechnen Sie am mit einem Ende der Ergebnisfeststellung gegen 23:00 Uhr.

Die Auszählung der Briefwahl findet zentral in den Gebäude der Gemeinschaftsschule Wenigenjena, Jenzigweg 29, 07749 Jena, statt. Rechnen Sie hier mit einer zeitlichen Beanspruchung von 15:00 Uhr bis ca. 23:00 Uhr.

Alle WahlhelferInnen erhalten ein Erfrischungsgeld

Die Höhe des Erfrischungsgeldes können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

Funktion

Wahltag

26.09.2021

WahlvorsteherIn

WahlvorsteherIn in Briefwahl

60 Euro

50 Euro

SchriftführerIn

SchriftführerIn in Briefwahl

60 Euro

50 Euro

stellvertreternde/r WahlvorsteherIn

stellvertreternde/r BriefwahlvorsteherIn

55 Euro

35 Euro

stellvertreternde/r SchriftführerIn

stellvertreternde/r SchriftführerIn Briefwahl

55 Euro

35 Euro

BeisitzerIn

BeisitzerIn Briefwahl

45 Euro

35 Euro

Anfragen

Die MitarbeiterInnen der Wahlhelferzentrale stehen für Anfragen zur Verfügung.

Ernennung, Einweisung, Schulung

Etwa 4 Wochen vor dem Wahltag also Ende August erhalten alle WahlhelferInnen ein Ernennungsschreiben. Alle WahlhelferInnen werden am Wahlsonntag vor Ort in ihre Tätigkeit eingewiesen. In den zwei Wochen vor der Wahl müssen WahlvorsteheInnen, SchriftführerInnen und deren StellvertreterInnen an einer Schulung teilnehmen. BeisitzerInnen sind auch herzlich willkommen. Die möglichen Termine werden mit dem Ernennungsschreiben mitgeteilt.

Schulungsunterlagen können Sie ab ca. 3 Wochen vor dem Wahltag unter Downloads herunterladen.

Tag Zeiten
Montag 09:00 – 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 15:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 12:00 Uhr
Name Funktion/Bereich Kontakt
Wahlhelfermanagement

Wahlbehörde

E-Mail: wahlhelfer@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-4455

Fax: 0049 3641 49-2020

Standort

Wahlbehörde

Wahlbehörde

Löbdergraben 12
07743 Jena
Deutschland

Wahlbehörde

Löbdergraben 12
07743 Jena
Deutschland