Wohnung ummelden

Wenn Sie innerhalb von Jena umziehen, müssen Sie sich binnen zwei Wochen nach dem Umzug ummelden. Auch Änderungen im Wohnstatus müssen Sie mitteilen. Dies bedeutet, dass Sie melden müssen, wenn Ihre Hauptwohnung zur Nebenwohnung wird bzw. umgekehrt.

Ein Ummeldeformular drucken wir für Sie bei Ihrem Besuch im Bürgerservice aus, so dass Sie nur unterschreiben müssen.

Seit 01.11.2015 ist eine Wohnungsgeberbestätigung vorzulegen.

Eine vorzeitige Ummeldung ist nicht möglich, da Ausweis- und Fahrzeugpapiere nicht im Vorhinein geändert werden können. Der Bürgerservice hat auch die Funktion der Kfz-Zulassungsstelle. Bringen Sie deshalb bitte auch Ihre Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugbrief u. -schein) sowie die Bescheinigung der noch gültigen Hauptuntersuchung (Original) zur Änderung der Adresse mit.

Bewohnerparkausweise werden erst nach erfolgtem Einzug ausgestellt.

  • Personalausweis
  • Wohnungsgeberbestätigung
    • Ab 01.11.2015 ist ein neues Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft getreten. Es besagt, dass der Wohnungsnehmer eine Wohnungsgeberbestätigung vorlegen muss. Der Mietvertrag allein genügt nicht. Wohnungsgeber sind gesetzlich verpflichtet, Wohnungsnehmern den Einzug schriftlich zu bestätigen. Die Wohnungsgeberbestätigung ist der Meldebehörde bei der Anmeldung vorzulegen.
    • Wohnungsgeber: Wohnungsgeber ist, wer einem anderen eine Wohnung tatsächlich zur Benutzung überlässt unabhängig davon, ob dem ein wirksames Rechtsverhältnis zugrunde liegt. Wohnungsgeber ist in der Regel der Eigentümer, der die Wohnung vermietet. Wohnungsgeber kann aber auch eine vom Eigentümer mit der Vermietung der Wohnung beauftragte Person oder Stelle sein. So können zum Beispiel Wohnungsbaugesellschaften Eigentümer sein und durch vertretungsberechtigte Mitarbeiter die Wohnungsgeberbestätigung abgeben. Auch Hausverwaltungen können als Beauftragte für den Eigentümer tätig werden.
    • Wohnungsgeber bei Untermietverhältnis: Für Personen, die zur Untermiete wohnen, kann der Hauptmieter Wohnungsgeber sein. Der Hauptmieter kann auch Wohnungsgeber sein, wenn ein Teil einer Wohnung einem Dritten ohne Gegenleistung oder lediglich gegen Erstattung der Unkosten zur tatsächlichen Benutzung überlassen wird. Zu beachten ist, dass einige Wohnungseigentümer/Vermieter die Untervermietung nur in Absprache zulassen. In diesen Fällen stellt der Eigentümer die Wohnungsgeberbestätigung aus. Informieren Sie sich dazu bei Ihrem Wohnungseigentümer/Vermieter.
    • Eigentümer als Wohnungsgeber: Bei Selbstbezug einer Wohnung durch den Eigentümer erfolgt die Bestätigung als Eigenerklärung der meldepflichtigen Person. Als Eigentumsnachweis ist der Grundbuchauszug oder eine notarielle Beurkundung über dein Eigentumserwerb vorzulegen.
  • Geburtsurkunde bei ungültigem Personaldokument
  • Minderjährige Kinder: Für die Ummeldung von minderjährigen Kindern sind durch Alleinerziehende oder unverheiratete Eltern Nachweise über die Sorgeberechtigung und bei beiderseitigem Sorgerecht, eine Zustimmungserklärung des zweiten Sorgeberechtigten (inkl. einer Kopie des Personalausweises oder Reisepasses zum Unterschriftenvergleich) vorzulegen.
  • ggf. Vollmacht zur Ummeldung des Ehegatten und volljähriger Kinder
  • ggf. Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugbrief und -schein) sowie die Bescheinigung der noch gültigen Hauptuntersuchung (Original) zur Änderung der Adresse in den Fahrzeugpapieren

Bürgerservice im eingeschränkten Regelbetrieb

Termine werden vorwiegend für Dienstleistungen, bei denen eine persönliche Vorsprache gesetzlich vorgeschrieben ist, vergeben. Sie haben jedoch die Möglichkeit eine Vielzahl an Anträgen unpersönlich (per Post, E-Mail oder Online-Vorgang) zu stellen. Nähere Informationen erhalten Sie unter: Antrag Bürgerservice während Corona. 

Terminvereinbarung erforderlich

Bitte beachten Sie, dass eine persönliche Vorsprache nur mit vorheriger Terminvereinbarung erfolgen kann. Diese können Sie entweder über die Online-Terminvereinbarung Bürgerservice oder telefonisch vornehmen.

Informieren Sie sich bitte vor Ihrer Terminbuchung zu den Voraussetzungen und notwendigen Unterlagen der gewünschten Dienstleistung.

Terminzeiten / telefonische Erreichbarkeit

ab 06.07.2020 (aufgrund mangelnder Nachfrage) bis auf Weiteres

Tag
Zeiten
Montag 08:00 – 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 13:00 Uhr
 

bis 03.07.2020

Tag Zeiten
Montag 08:00 – 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 15:00 Uhr
  • Bundesmeldegesetz (BMG)
Name Funktion/Bereich Kontakt
Mitarbeiter/-innen

Team Bürgerservice

E-Mail: buergerservice@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3714

Fax: 03641 49-3705

Standort

Team Bürgerservice

Team Bürgerservice

Löbdergraben 12
07743 Jena
Deutschland

Team Bürgerservice

Löbdergraben 12
07743 Jena
Deutschland