Zulassung abgemeldetes Fahrzeug auf bisherigen Halter

In Kürze

Mit Außerbetriebsetzung des Fahrzeuges bleibt die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges erhalten. Das Fahrzeug kann daher jederzeit mit den bisherigen Fahrzeugpapieren wieder angemeldet werden.

Eine neue Hauptuntersuchung ist nur dann notwendig, wenn die bisherige Untersuchungsfrist zwischenzeitlich abgelaufen ist.

Details

Abmeldezeitraum länger als 7 Jahre

Die Daten zum Fahrzeug werden im Zentralen Fahrzeugregister nach Außerbetriebsetzung nur 7 Jahre aufbewahrt. Soll nach diesem Zeitraum ein Fahrzeug wieder zugelassen werden und sind die dazugehörigen Daten nicht mehr beim KBA abrufbar und kann auch kein Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung vorgelegt werden, muss das Fahrzeug einem Einzelbetriebserlaubnisverfahren unterzogen werden.

In diesem Fall gelten die Schritte aus dem Zulassungsverfahren bei Eigenbau oder noch nicht zugelassenen Gebrauchtfahrzeugen.

Unterlagen

  • Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II oder Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein mit Abmeldungsvermerk
  • Bescheinigungen der noch gültigen Hauptuntersuchung (Original)
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB, ehemals Versicherungs-Doppelkarte)
  • SEPA-Lastschriftmandat
  • allgemeine Unterlagen zum Fahrzeughalter (siehe Downloads)
Öffnungszeiten

Vorab-Terminvereinbarung notwendig

Bitte beachten Sie, dass eine Vorab-Terminvereinbarung notwendig ist. Gern können Sie dafür die Online-Terminvereinbarung nutzen. Außerdem haben Sie auch die Möglichkeit, telefonisch oder vor Ort im Bürgerservice einen Termin zu buchen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Informieren Sie sich bitte vor Ihrer Terminbuchung zu den Voraussetzungen und notwendigen Unterlagen der gewünschten Dienstleistung.

Tag Zeiten
Montag 09:00 – 13:00 Uhr
 
Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 13:00 Uhr
Samstag

09:00 - 13:00 Uhr

Hinweis

Am 23.12.2019 hat der Bürgerservice geschlossen.

 

Gebühren

Leistungen Gebühr
Wiederzulassung auf den bisherigen Halter 12,10 €
bei notwendigen Wechsel von Fahrzeugbrief auf Zulassungsbescheinigung Teil II 10,00 € - 20,00 €
wenn im Rahmen einer Sicherungsübereignung die Aufbewahrung und Übersendung des Fahrzeugbriefes / Zulassungsbescheinigung Teil II notwendig sind 15,30 €
Kosten für die Prägung der Kennzeichen  

Die Zulassungsbehörde verwendet für die Fahrzeugdokumente spezielle Klebesiegel mit besonderen Sicherheitsmerkmalen. Dadurch erhöhen sich die Gesamtgebühren um je 0,30 € pro verwendetes Klebesiegel.

Ansprechpartner
Name Funktion/Bereich Kontakt
Mitarbeiter/-innen

Team Bürgerservice

E-Mail: buergerservice@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3714

Fax: 03641 49-3705