Niederlassungserlaubnis - Erlaubnis Daueraufenthalt EU

Die Erlaubnis zum Daueraufenthalt – EU (§ 9a Aufenthaltsgesetz) ist ein unbefristeter Aufenthaltstitel. Sie soll Bürgern aus Drittstaaten, die nicht zur Europäischen Union gehören ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland geben. Sie berechtigt zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit und ist der Niederlassungserlaubnis gleichgestellt.

Die Erteilung einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU ist ausgeschlossen, bei Besitz eines Aufenthaltstitels aus humanitären Gründen, zur Ausbildung oder wenn der Aufenthaltszweck seiner Natur nach vorübergehend im Bundesgebiet ist.

Die Voraussetzungen sind in §§ 9a bis 9c Aufenthaltsgesetz geregelt. Sie sind erfüllt, wenn:

  • der Ausländer seit 5 Jahren mit Aufenthaltstitel im Bundesgebiet lebt,
  • sein Lebensunterhalt und der seiner Angehörigen, denen er Unterhalt zu leisten hat, durch feste und regelmäßige Einkünfte gesichert ist (kein Bezug öffentlicher Leistungen),
  • dem Ausländer die Beschäftigung erlaubt ist, sofern er Arbeitnehmer ist,
  • er eine Erlaubnis zur dauernden Ausübung seiner Erwerbstätigkeit besitzt, sofern diese erforderlich ist (beispielsweise Berufserlaubnis),
  • er seine steuerlichen Verpflichtungen erfüllt hat,
  • er oder sein zusammenlebender Ehegatte mindestens 60 Monate Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung oder vergleichbare Versicherungsleistungen erbracht hat,
  • er und sein zusammenlebender Ehegatte Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung nachweisen, die unbefristet gezahlt werden oder sich automatisch verlängern,
  • er über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt („Deutsch-Test für Zuwanderer“ auf dem Niveau B1 absolviert),
  • er über Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse im Bundesgebiet verfügt (Test „Leben in Deutschland“ mindestens 15 Fragen richtig beantwortet),
  • gegen ihn kein Ausweisungsinteresse besteht (beispielsweise wegen Straftaten),
  • er über ausreichenden Wohnraum für sich und seine Familienangehörigen verfügt.
  • ausgefülltes Formular (-> siehe Formulare)
  • Reisepass
  • ein biometrisches Passfoto (Format 35 x 45 mm)
  • Wohnraumnachweis (beispielsweise Mietvertrag)
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Rentenversicherungsnachweis
  • geeignete Einkommensnachweise (beispielsweise Gehaltsabrechnung der letzten drei Monate, letzter Einkommenssteuerbescheid, Kontoauszüge, Arbeitsvertrag)
  • Zertifikat Integrationskurs
  • Bescheinigung in Steuersachen vom Finanzamt (Verpflichtung nach dem Abgabengesetz erfüllt)
Terminvereinbarung ist notwendig!
Tag Zeiten
Montag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Leistungen Gebühren

Ausstellung Fiktionsbescheinigung

13,00 €

Erteilung Erlaubnis zum Daueraufenthalt EU

109,00 €
  • Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG)
  • Verordnung über die Beschäftigung von Ausländerinnen und Ausländern (Beschäftigungsverordnung - BeschV)
  • Aufenthaltsverordnung (AufenthV)
  • Verordnung über die Durchführung von Integrationskursen für Ausländer und Spätaussiedler (Integrationskursverordnung - IntV)

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin über die Online-Terminvereinbarung.

Um einen Termin vereinbaren zu können, müssen Sie in Jena mit Hauptwohnsitz angemeldet sein.

Mit der Terminkennung anmelden

Mit dem Vorsprachetermin erhalten Sie eine Terminkennung zugeteilt. Wenn Sie nicht pünktlich sind verfällt der Termin. Eine halbe Stunde vor dem Termin können Sie sich am mehrsprachigen Anmeldeterminal der Ausländerbehörde mit der Terminkennung anmelden. Sie brauchen kein Ticket ziehen!

Terminbestätigung gilt als Fiktionsbescheinigung

Wird der Termin über unsere Termin-Onlinevereinbarung gewählt, erhalten Sie mit der verbindlichen Terminbestätigung eine Fiktionsbescheinigung, die Sie ausdrucken können. Diese Fiktionsbescheinigung hat in Deutschland Gültigkeit und überbrückt die Zeit bis zum Vorsprachetermin.

Name Funktion/Bereich Kontakt
Frau Kaßler

Sachbearbeiterin

Name: A - G

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3748

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 03_13

Frau Scharf

Sachbearbeiterin

Name: A - G

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3768

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 03_13

Frau Kaiser

Sachbearbeiterin

Name: A - G

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3350

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 03_14

Herr Rudolph

Sachbearbeiter

Name: H - O

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3356

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 03_19.01

Herr Stein

Sachbearbeiter

Name: H - O

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3745

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 04_04

Frau Ritter

Sachbearbeiterin

Name: H - O

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3357

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 04_03

Herr Frank

Sachbearbeiter

Name: P - Z

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3742

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 03_08

Frau Eberhardt

Sachbearbeiterin

Name: P - Z

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3766

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 03_07b

Frau Bauer

Sachbearbeiterin

Name: P - Z

Team Ausländerbehörde

E-Mail: auslaenderbehoerde@jena.de

Telefon: 0049 3641 49-3764

Fax: 0049 3641 49-3769

Raum: 03_07b

Standort

Team Ausländerbehörde

Team Ausländerbehörde

Löbdergraben 12
07743 Jena
Deutschland

Team Ausländerbehörde

Löbdergraben 12
07743 Jena
Deutschland